Die Unterstützung eines Kindes im Schulalltag fordert Eltern oft heraus, wirft Fragen und nicht selten auch Zweifel auf.
Unser Eltern-Kind-Seminar will Eltern und Kindern grundlegende Handlungskompetenzen für die häusliche Arbeit vermitteln. Wichtig dabei ist, dass das Seminar von einem Elternteil u n d dem Kind gemeinsam besucht wird. So kann zuhause auf die gemeinsam gemachten Erfahrungen zurückgegriffen werden.
Das Eltern-Kind-Seminar besteht aus drei Modulen. Modul 1 und 2 werden für die Klasse 5, Modul 3 für die Klasse 6 angeboten.
Für die Planung und Durchführung ist die stellvertretende Schulleiterin, Frau Spieß-Barth, verantwortlich. Gerne können Sie bei Fragen zu dem Seminar mit ihr Kontakt aufnehmen.
Eine Einladung mit Wahlterminen erhalten die Eltern zu Beginn des jeweiligen Schuljahres. An jedem Seminar nehmen sieben Kinder-Eltern-Paare teil. Nach einer Einführung ins Thema liegt der Schwerpunkt in einer Stationenarbeit, welche Eltern und Kind gemeinsam und in Ruhe durchlaufen. Die Leiterin des Seminars steht währenddessen bei auftauchenden Fragen zur Verfügung. Eine Gesprächs- und Fragerunde beenden das Seminar.

Modul 1: Das Lernen lernen

Hier beschäftigen sich die Teilnehmer an zahlreichen Stationen mit dem großen Thema Lernen. Scheinbar einfache Stationen wie das Lesen eines Stundenplans und das folgerichtige Packen der Schultasche sind ebenso vorhanden wie die Beschäftigung mit Lernhilfen und Möglichkeiten des Denktrainings.

Modul 2: Lesen und Graphomotorik

In diesem Seminar erhalten die Teilnehmer eine Einführung in die erfolgreiche Trainingsmethode des Lautlesetandems nach den Professoren Rosebrock & Nix, erfahren aber auch weitere Strategien, wie Lesekompetenz und Leselust gesteigert werden können. Ein weiteres wichtiges Element ist die gut lesbare Schrift und die gesunde und entspannte Handhaltung, wobei auch die Linkshändigkeit nicht zu kurz kommt.

Modul 3: Vorbereitung von Klassenarbeiten und Überprüfungen

Lernstrategien und Zeitmanagement werden hier ebenso thematisiert wie Angstbewältigung und Entspannungstechniken.

Die Teilnahme an allen Seminaren ist freiwillig und kostenlos. Wir hoffen, Ihnen und Ihrem Kind damit wertvolle Hilfen geben zu können. Auch möchten wir in diesem Zusammenhang die Wichtigkeit der Zusammenarbeit von Schule und Elternhaus betonen.